Wiedereinstieg in die Pflege

Die finale Broschüre „Wiedereinstieg in die Pflege“ liegt den Arbeitsagenturen vor. Mit der Broschüre wirbt die BKG um interessierte Pflegekräfte aus dem Bereich Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege, die in den Pflegeberuf einsteigen möchten und stellt das Einstiegsprogramm vor.

Landingpage für Wiedereinstiegswillige

Die BKG hat unter www.pflegejetztberlin.de/wiedereinstieg eine Landingpage für Wiedereinstiegswillige online gestellt. So können die richtigen Informationen gebündelt an Interessierte zur Verfügung gestellt werden. Auf der Berlinkarte können die Bewerbenden den Bezirk auswählen. Ein Klick auf das Krankenhaus liefert die Informationen, die sie brauchen, um sich direkt im Haus bewerben zu können. Die Interessierten werden auf entsprechende Personalabteilungsseiten der Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen weitergeleitet.

Schwerpunkt „Wiedereinstieg in die Pflege“

Schwerpunkt dieses Newsletters ist der „Wiedereinstieg in die Pflege“. Die Ursachen für den Ausstieg aus dem Beruf sind vielfältig. Neben Gründen, die auch aus persönlichen Lebensumständen resultieren, zählen vor allem unbefriedigende Arbeits- und Rahmenbedingungen wie zu wenig Personal, nicht hinreichend flexible Arbeitszeiten bei gleichzeitig unsicherer Dienstplanung, oder eingeschränkte Optionen für Fachkarrieren zu den Motiven.

Der Wiedereinstieg in die Pflege bedeutet eine große Umstellung und ist mit neuen Herausforderungen verbunden, die von den Einrichtungen aktiv aufgefangen werden. Die wenigsten können dort anknüpfen, wo sie einmal vor dem Ausstieg gestanden haben. Die Veränderungen im Erwerbsleben vollziehen sich mit großer Geschwindigkeit.

Gute Vorbereitung ist essentiell

Wer einen Wiedereinstieg plant, muss sich daher mit den Veränderungen des Berufs aktiv auseinandersetzen und sich vorbereiten. Eine gute Vorbereitung ist essentiell für einen potentiellen Wiedereinstieg. In einem Erstgespräch mit dem potentiellen Arbeitgeber wird daher genau erörtert, welche Voraussetzungen ein potentieller Wiedereinstieg erfordert und wie die Möglichkeiten eines reibungslosen Ankommens o.ä. geschaffen sind. Es wird geklärt, welche Ziele, Wünsche, Vorstellungen mit einem Wiedereinstieg in die Pflege verbunden sind. Dafür bieten Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen umfassende Einarbeitungs–, bzw. On- und Reboardingsprogramme für Pflegende sowie Auffrischungskurse, um Kenntnisse auf den aktuellen Stand zu bringen, an.

Die Planung des Wiedereinstiegs wird regelmäßig fachlich begleitet. Die Pflegenden erhalten eine individuelle Einarbeitung und ein Coaching entsprechend ihrer Kompetenzen. Ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsangebot wird zur Verfügung gestellt.

In der nachfolgenden Ausgabe berichten Pflegekräfte, die vorübergehend aus dem Beruf ausgestiegen und nun wieder eingestiegen sind, über ihre positiven Erfahrungen, Ziele und Gründe für den Wiedereinstieg. Ein Haus stellt sein spezifisches Programm vor, das einen optimalen Wiedereinstieg ermöglichen soll.

Artikel lesen